Urnenstätte - Stilllegung

Allgemeine Information


Die Stilllegung oder Auflassung einer Urnenstätte von anderen Rechtsträgern als Gemeinden oder gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften (private Urnenstätte) ist dem Bürgermeister anzuzeigen.

Voraussetzungen


Vom Bürgermeister sind die erforderlichen Maßnahmen zur Verhinderung von Gefahren für die Gesundheit und zur Wahrung der Pietät anzuordnen.

Bei Auflassung einer privaten Urnenstätte, in der die letzten Urnenbestattungen in einem Erdgrab vor weniger als fünf Jahren vorgenommen wurden, hat der Bürgermeister die Umbettung der Urnen anzuordnen, die innerhalb dieser Frist bestattet wurden.

Fristen


Die Stilllegung oder Auflassung einer privaten Urnenstätte ist mindestens sechs Monate vorher anzuzeigen.

Zuständige Stelle


örtlich zuständiger Bürgermeister

Zum Seitenanfang top